Home

1. und 2. September 2017, Basel

La Sélection, die andere Weinprämierung, hat sich im Laufe der Zeit zu einem festen Wert in der Prämierungslandschaft entwickelt. Jährlich werden bis zu 750 Proben eingereicht.

Rund 50 Juroren achten bei der Beurteilung auf Fruchtintensität, Dichte, Harmonie und Abgangslänge der Weine, aber auch auf ihre Authentizität und den Bezug zu ihrer Herkunft. Die strenge und objektive Prüfung erfolgt nach dem vom OIV (Office International de la Vigne et du Vin) entwickelten System, dem das 100 Punkte Schema zugrunde liegt.

Die Auszeichnungskategorien

La Sélection zeichnet Spitzenweine mit der «Médaille d'or» aus. Weine, die punktemässig knapp unter den Spitzenweinen abschneiden, jedoch als «sehr gut» befunden werden, erhalten die «Médaille d'argent». Die Gesamtjury ehrt zudem den jeweils besten Weiss- und Rotwein mit der Auszeichnung «Sélection de l'année».

Sélection de l'année

Mit dieser Kategorie ehrt die Gesamtjury je einen Weiss- und Rotwein, welcher bereits mit der «Médaille d’or» ausgezeichnet wurde. Hier entscheidet die spontane Mehrheitsfähigkeit der präsentierten Weine, es handelt sich um einen «coup de coeur» Entscheid.

Médaille d'or

Ein mit der «Médaille d’or» ausgezeichneter Wein wurde von der Jurymehrheit als überdurchschnittlich und exzellent eingestuft. Weine dieser Kategorie erreichen 88 oder mehr Punkte.

Médaille d'argent

Mit der «Médaille d’argent» werden Gewächse ausgezeichnet, die als «sehr gut» beurteilt werden. In dieser Auszeichnungskategorie erzielen die Weine zwischen 86 und 87 Punkten.
weinsuche

Weinsuche

anmeldung-aussteller

Anmeldung

resultate

Resultate

juroren

Juroren

sortimentserfassung

Sortimentserfassung

impressionen

Impressionen

Partner

vinum

Weinfachveranstaltungen

Basler Weinmesse Vinifera 2017